aktualisiert: 30.10.2017

Aufbaukurs Alltagsbegleiter/in für Demenzerkrankte nach § 53c (alt: § 87b) Abs. 3 SGB XI


Freie Plätze: 5

Weiterbildung zum Alltagsbetreuer/-in für Demenzerkrankte

Alltagsbetreuer für Demenzerkrankte werden in stationären Einrichtungen eingesetzt, in denen sie unter Anleitung von Pflegefachkräften Menschen versorgen, die an demenzbedingten Fähigkeitsstörungen, psychischen Erkrankungen oder geistigen Behinderungen erkrankt sind. Mit der Qualifizierung Demenzbetreuer nach § 53c Abs. 3 SGB XI bieten wir Ihnen eine kompakte und inhaltlich hochwertige Ausbildung, nach deren Abschluss Sie über sehr gute berufliche Aussichten verfügen.

Wir bieten:
✓ praxisnaher Unterricht
✓ Spaß am Lernen
✓ sehr gute Jobchancen (sehr hohe Vermittlungsquote)
✓ intensive Prüfungsvorbereitung anhand ehemaliger Prüfungsszenarien
✓ Fachbuch "Altenpflege in Lernfeldern" und Prüfungsgebühr inklusive

Wir haben:
✓ sehr gut ausgestattete Schulungsräume
✓ sehr gute, praxiserfahrene Dozent/innen
✓ eine Vielzahl von sehr guten Referenzen
Pflegehelfer / Alltagsbetreuer (Zertifikat der damago GmbH)
Bei Eignung werden die Kosten per Bildungsgutschein zu 100% von der Agentur für Arbeit (SGB III) oder Jobcenter (SGB II) übernommen.
Persönliches Gespräch, erfolgreicher Besuch eines Pflegebasis-Kurses (mind. 160 UE) sowie eines mindestens einwöchigen Praktikums in einer Altenpflegeeinrichtung.
Diese berufliche Weiterbildung entspricht den Anforderungen zur Qualifikation von zusätzlichen Betreuungskräften in voll- und teilstationären Pflegeeinrichtungen nach den Richtlinien nach § 53c SGB XI (Betreuungskräfterichtlinie in der aktuellen Fassung) - ehemals § 87b Abs. 3 SGB XI.
Mit dem Inkrafttreten des 2. Pflegestärkungsgesetzes ab 01.01.2017 wurde allen Pflegebedürftigen in voll- und teilstationären Pflegeeinrichtungen ein Rechtsanspruch auf Maßnahmen zur zusätzlichen Betreuung und Aktivierung zugesprochen. Damit wurden die bisherigen Regelungen des § 87b Abs. 3 in den § 43b SGB XI überführt, wobei aber die darin gefassten Regelungen für die soziale Betreuung bestehen bleiben. Die Aufgaben, Anforderungen und Qualifikation der zusätzl. Betreuungskräfte sind in der Richtlinie nach § 53c SGB XI verankert.

Zugangsvoraussetzung für diesen Aufbaukurs ist der Nachweis über den bereits erfolgreichen Besuch eines Basiskurses zur Vermittlung der erforderlichen Grundkenntnisse. Im Aufbaukurs werden folgende Themen intensiv behandelt:
• Vertiefen der Kenntnisse, Methoden und Techniken über das Verhalten, die Kommunikation und die Umgangsformen mit Pflegebedürftigen mit Demenz
• Gestaltung des Alltages für demente Menschen
• Mobilisierung und Aktivierung der Menschen mit Demenz
• Beschäftigungsmöglichkeiten und Freizeitgestaltung für Menschen mit Demenzerkrankungen
• Bewegung für Menschen mit Demenz, psychischen Erkrankungen oder geistigen Behinderungen
• Kommunikation und Zusammenarbeit mit den an der Pflege Beteiligten, z.B. Pflegekräften, Angehörigen und ehrenamtlich Engagierten

An diesen Aufbaukurs schließt sich ein 2-wöchiges Betreuungspraktikum in einer voll- oder teilstationären Pflegeeinrichtung an.

Kursbeschreibung

Weiterbildung zum Alltagsbetreuer/-in für Demenzerkrankte

Alltagsbetreuer für Demenzerkrankte werden in stationären Einrichtungen eingesetzt, in denen sie unter Anleitung von Pflegefachkräften Menschen versorgen, die an demenzbedingten Fähigkeitsstörungen, psychischen Erkrankungen oder geistigen Behinderungen erkrankt sind. Mit der Qualifizierung Demenzbetreuer nach § 53c Abs. 3 SGB XI bieten wir Ihnen eine kompakte und inhaltlich hochwertige Ausbildung, nach deren Abschluss Sie über sehr gute berufliche Aussichten verfügen.

Wir bieten:
✓ praxisnaher Unterricht
✓ Spaß am Lernen
✓ sehr gute Jobchancen (sehr hohe Vermittlungsquote)
✓ intensive Prüfungsvorbereitung anhand ehemaliger Prüfungsszenarien
✓ Fachbuch "Altenpflege in Lernfeldern" und Prüfungsgebühr inklusive

Wir haben:
✓ sehr gut ausgestattete Schulungsräume
✓ sehr gute, praxiserfahrene Dozent/innen
✓ eine Vielzahl von sehr guten Referenzen

Abschlussbezeichnung

Pflegehelfer / Alltagsbetreuer (Zertifikat der damago GmbH)

Foerderung

Bei Eignung werden die Kosten per Bildungsgutschein zu 100% von der Agentur für Arbeit (SGB III) oder Jobcenter (SGB II) übernommen.

Voraussetzungen

Persönliches Gespräch, erfolgreicher Besuch eines Pflegebasis-Kurses (mind. 160 UE) sowie eines mindestens einwöchigen Praktikums in einer Altenpflegeeinrichtung.

Inhalt

Diese berufliche Weiterbildung entspricht den Anforderungen zur Qualifikation von zusätzlichen Betreuungskräften in voll- und teilstationären Pflegeeinrichtungen nach den Richtlinien nach § 53c SGB XI (Betreuungskräfterichtlinie in der aktuellen Fassung) - ehemals § 87b Abs. 3 SGB XI.
Mit dem Inkrafttreten des 2. Pflegestärkungsgesetzes ab 01.01.2017 wurde allen Pflegebedürftigen in voll- und teilstationären Pflegeeinrichtungen ein Rechtsanspruch auf Maßnahmen zur zusätzlichen Betreuung und Aktivierung zugesprochen. Damit wurden die bisherigen Regelungen des § 87b Abs. 3 in den § 43b SGB XI überführt, wobei aber die darin gefassten Regelungen für die soziale Betreuung bestehen bleiben. Die Aufgaben, Anforderungen und Qualifikation der zusätzl. Betreuungskräfte sind in der Richtlinie nach § 53c SGB XI verankert.

Zugangsvoraussetzung für diesen Aufbaukurs ist der Nachweis über den bereits erfolgreichen Besuch eines Basiskurses zur Vermittlung der erforderlichen Grundkenntnisse. Im Aufbaukurs werden folgende Themen intensiv behandelt:
• Vertiefen der Kenntnisse, Methoden und Techniken über das Verhalten, die Kommunikation und die Umgangsformen mit Pflegebedürftigen mit Demenz
• Gestaltung des Alltages für demente Menschen
• Mobilisierung und Aktivierung der Menschen mit Demenz
• Beschäftigungsmöglichkeiten und Freizeitgestaltung für Menschen mit Demenzerkrankungen
• Bewegung für Menschen mit Demenz, psychischen Erkrankungen oder geistigen Behinderungen
• Kommunikation und Zusammenarbeit mit den an der Pflege Beteiligten, z.B. Pflegekräften, Angehörigen und ehrenamtlich Engagierten

An diesen Aufbaukurs schließt sich ein 2-wöchiges Betreuungspraktikum in einer voll- oder teilstationären Pflegeeinrichtung an.

Anfrage


Hier können Sie uns Ihre Anfrage übermitteln. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht und werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Kursdaten

  • Unterrichtszeiten :8:00 - 15:00 Uhr
  • Arbeitsmarktchancen :Excellent
  • Unterrichtsort :Hamburg
  • Maßnahmenummer :123/5298/15
  • Förderung :100%
  • Vermittlungsquote :81,4 %
  • Kursdauer (in Tagen) : 10
  • Flyer :keine Angabe