aktualisiert: 06.12.2017

Pflegebasiskurs


Freie Plätze: 5

Sehr gute Berufschancen als Pflegehelfer - zu 100% gefördert durch die Arbeitsagentur!

In der Pflegebranche bieten sich sehr gute Berufschancen, steht sie doch angesichts des demographischen Wandels vor besonderen personellen Herausforderungen. Nie zuvor war die Lebenserwartung der Menschen in Deutschland so hoch. Viele ältere Menschen sind auf Hilfe angewiesen, besonders für Demenzerkrankte ist die Bewältigung des alltäglichen Lebens und die Teilnahme am Leben in der Gemeinschaft ohne Hilfe schier unmöglich. Mitarbeiter in Pflegeberufen sind ihnen eine wichtige Unterstützung.

Das Besondere an dieser Weiterbildung: Wir bilden Sie sowohl in der Pflegehilfe als auch in der Betreuung von demenzerkrankten Menschen aus. Der Umgang mit pflegebedürftigen Menschen, die an demenzbedingten Fähigkeitsstörungen, psychischen Erkrankungen oder geistigen Behinderungen erkrankt sind, stellt für Betreuer eine besondere Herausforderung dar. Mit der Qualifizierung Demenzbetreuer nach § 53c Abs. 3 SGB XI bieten wir Ihnen eine kompakte und inhaltlich hochwertige Ausbildung, nach deren Abschluss Sie über sehr gute berufliche Aussichten verfügen.

Wir bieten:
✓ praxisnaher Unterricht
✓ Spaß am Lernen
✓ sehr gute Jobchancen (sehr hohe Vermittlungsquote)
✓ intensive Prüfungsvorbereitung anhand ehemaliger Prüfungsszenarien
✓ Fachbuch "Altenpflege in Lernfeldern" und Prüfungsgebühr inklusive

Wir haben:
✓ sehr gut ausgestattete Schulungsräume
✓ sehr gute, praxiserfahrene Dozent/innen
✓ eine Vielzahl von sehr guten Referenzen
Pflegehelfer (Zertifikat der damago GmbH)
Bei Eignung werden die Kosten per Bildungsgutschein zu 100% von der Agentur für Arbeit (SGB III) oder Jobcenter (SGB II) übernommen.
Persönliches Gespräch, gute Kenntnisse der deutschen Sprache (Eignungstest von damago), Führungszeugnis, ärztliches Attest über die Eignung für die Arbeit im Pflegebereich.
Rechtskunde: 
• Grundkenntnisse des Haftungsrecht
• Grundkenntnisse des Betreuungsrechts der Schweigepflicht und des Datenschutzes
• Charta der Rechte Hilfe- und pflegebedürftiger Menschen
• Grenzen zwischen Betreuung und medizinischer Pflege/ Rechtsfolgen

Anatomie / Physiologie: 
• Menschlicher Körper
• Knochengerüst
• Funktionen und Leistungen des Organismus
• Organsysteme
• Blutkreislauf
• Nervensystem
• Defekte, Störungen
• 1. Hilfe

Grundlagen des Arbeit-, Gesundheit – und Unfallschutzes: 
• Aktuelle gesetzliche Bestimmungen

Grundlagen psychischer und geistiger Krankheiten: 
• Grundkenntnisse von Demenzerkrankungen
• Psychische Erkrankungen und deren Krankheitsbilder
• Geistige Behinderungen

Grundlagen relevanter Krankheitsbilder: 
• Typische Alterskrankheiten: Diabetes, Hypertonie
• Kreislauferkrankungen, degenerative Erkrankungen des Bewegungsapparates
• Prophylaxen

Grundlagen und Methoden der ambulanten und stationären Pflege: 
• Grundpflege, Pflegetechniken
• Krankenbeobachtung
• Körperpflege (Waschen im Bett, Duschen/Baden)
• Ausscheidungen
• Schmerzen, Schmerzäußerungen
• Umgang mit Essbiographie bei der Betreuung von Menschen
• Darreichung der Nahrung als pflegerische Aufgabe
• Hilfsmittel zum selbständigen Essen

Rollstuhltraining mit „Führerschein” 

Freizeitstrukturierende Maßnahmen: 
• Beachtung Altersgruppen
• Persönliche Assistenz
• Gespräche
• Entwicklung und Förderung individueller Hobbys
• Einkaufen
• Betreuung in der Wohnung und außer Haus
• Spiele
• Sport

Pflegedokumentation: 
• Pflegestufen
• Aufgaben der häuslichen Pflege
• Stammdaten
• Pflegebeobachtung
• Dokumentation des Inhalts der Pflegetätigkeit
• Durchführung und Leistungsnachweis
• Terminliche Planung, Eintrag der Durchführung

Hygieneausbildung: 
• Grundsätze Hygiene
• Hygienemaßnahmen anwenden
• Personal- , Produkt-, Betriebshygiene
• Berufsbezogene Regelungen
• Menschliche Hygiene
• Hygiene im Haushalt mit Tieren
• Desinfektion
• Hygienerichtlinien

↦ Prüfung

Kursbeschreibung

Sehr gute Berufschancen als Pflegehelfer - zu 100% gefördert durch die Arbeitsagentur!

In der Pflegebranche bieten sich sehr gute Berufschancen, steht sie doch angesichts des demographischen Wandels vor besonderen personellen Herausforderungen. Nie zuvor war die Lebenserwartung der Menschen in Deutschland so hoch. Viele ältere Menschen sind auf Hilfe angewiesen, besonders für Demenzerkrankte ist die Bewältigung des alltäglichen Lebens und die Teilnahme am Leben in der Gemeinschaft ohne Hilfe schier unmöglich. Mitarbeiter in Pflegeberufen sind ihnen eine wichtige Unterstützung.

Das Besondere an dieser Weiterbildung: Wir bilden Sie sowohl in der Pflegehilfe als auch in der Betreuung von demenzerkrankten Menschen aus. Der Umgang mit pflegebedürftigen Menschen, die an demenzbedingten Fähigkeitsstörungen, psychischen Erkrankungen oder geistigen Behinderungen erkrankt sind, stellt für Betreuer eine besondere Herausforderung dar. Mit der Qualifizierung Demenzbetreuer nach § 53c Abs. 3 SGB XI bieten wir Ihnen eine kompakte und inhaltlich hochwertige Ausbildung, nach deren Abschluss Sie über sehr gute berufliche Aussichten verfügen.

Wir bieten:
✓ praxisnaher Unterricht
✓ Spaß am Lernen
✓ sehr gute Jobchancen (sehr hohe Vermittlungsquote)
✓ intensive Prüfungsvorbereitung anhand ehemaliger Prüfungsszenarien
✓ Fachbuch "Altenpflege in Lernfeldern" und Prüfungsgebühr inklusive

Wir haben:
✓ sehr gut ausgestattete Schulungsräume
✓ sehr gute, praxiserfahrene Dozent/innen
✓ eine Vielzahl von sehr guten Referenzen

Abschlussbezeichnung

Pflegehelfer (Zertifikat der damago GmbH)

Foerderung

Bei Eignung werden die Kosten per Bildungsgutschein zu 100% von der Agentur für Arbeit (SGB III) oder Jobcenter (SGB II) übernommen.

Voraussetzungen

Persönliches Gespräch, gute Kenntnisse der deutschen Sprache (Eignungstest von damago), Führungszeugnis, ärztliches Attest über die Eignung für die Arbeit im Pflegebereich.

Inhalt

Rechtskunde: 
• Grundkenntnisse des Haftungsrecht
• Grundkenntnisse des Betreuungsrechts der Schweigepflicht und des Datenschutzes
• Charta der Rechte Hilfe- und pflegebedürftiger Menschen
• Grenzen zwischen Betreuung und medizinischer Pflege/ Rechtsfolgen

Anatomie / Physiologie: 
• Menschlicher Körper
• Knochengerüst
• Funktionen und Leistungen des Organismus
• Organsysteme
• Blutkreislauf
• Nervensystem
• Defekte, Störungen
• 1. Hilfe

Grundlagen des Arbeit-, Gesundheit – und Unfallschutzes: 
• Aktuelle gesetzliche Bestimmungen

Grundlagen psychischer und geistiger Krankheiten: 
• Grundkenntnisse von Demenzerkrankungen
• Psychische Erkrankungen und deren Krankheitsbilder
• Geistige Behinderungen

Grundlagen relevanter Krankheitsbilder: 
• Typische Alterskrankheiten: Diabetes, Hypertonie
• Kreislauferkrankungen, degenerative Erkrankungen des Bewegungsapparates
• Prophylaxen

Grundlagen und Methoden der ambulanten und stationären Pflege: 
• Grundpflege, Pflegetechniken
• Krankenbeobachtung
• Körperpflege (Waschen im Bett, Duschen/Baden)
• Ausscheidungen
• Schmerzen, Schmerzäußerungen
• Umgang mit Essbiographie bei der Betreuung von Menschen
• Darreichung der Nahrung als pflegerische Aufgabe
• Hilfsmittel zum selbständigen Essen

Rollstuhltraining mit „Führerschein” 

Freizeitstrukturierende Maßnahmen: 
• Beachtung Altersgruppen
• Persönliche Assistenz
• Gespräche
• Entwicklung und Förderung individueller Hobbys
• Einkaufen
• Betreuung in der Wohnung und außer Haus
• Spiele
• Sport

Pflegedokumentation: 
• Pflegestufen
• Aufgaben der häuslichen Pflege
• Stammdaten
• Pflegebeobachtung
• Dokumentation des Inhalts der Pflegetätigkeit
• Durchführung und Leistungsnachweis
• Terminliche Planung, Eintrag der Durchführung

Hygieneausbildung: 
• Grundsätze Hygiene
• Hygienemaßnahmen anwenden
• Personal- , Produkt-, Betriebshygiene
• Berufsbezogene Regelungen
• Menschliche Hygiene
• Hygiene im Haushalt mit Tieren
• Desinfektion
• Hygienerichtlinien

↦ Prüfung

Anfrage


Hier können Sie uns Ihre Anfrage übermitteln. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht und werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Kursdaten

  • Termin 1 Beginn:12.01.2018
  • Termin 2 Beginn:12.02.2018
  • Unterrichtszeiten :8:00 - 15:00 Uhr
  • Arbeitsmarktchancen :Excellent
  • Unterrichtsort :Hamburg
  • Maßnahmenummer :123/5298/15
  • Termin 1 Ende:22.02.2018
  • Termin 2 Ende:23.03.2018
  • Förderung :100%
  • Vermittlungsquote :81,4 %
  • Kursdauer (in Tagen) : 30
  • Flyer :keine Angabe