Oracle 12c Datenbankadministration Kompakt (Teil I und II)



Dieser Kurs bietet Ihnen eine feste Grundlage für die Aufgaben der Oracle-Datenbankadministration. Sie erwerben ein konzeptionelles Verständnis der Oracle 12c Datenbankarchitektur und lernen, wie die einzelnen Oracle-Komponenten zusammenarbeiten und aufeinander einwirken. Sie lernen ebenso das Anlegen einer betriebsbereiten Oracle-Datenbank und die richtige rationelle Verwaltung der verschiedenen Strukturen. Die behandelten Kursthemen werden anhand von Übungen vertieft.

Kursdaten

Seminargebühr: 4800 € zzgl. Mehrwertsteuer
Kursdauer:        10 Tage

Voraussetzungen

Besuch des Kurses Professioneller Einstieg in Oracle SQL oder vergleichbare Kenntnisse werden vorausgesetzt.

Zielsetzung

Dieser Kurs gibt Ihnen eine feste Grundlage für die Aufgaben der Oracle-Datenbankadministration. Sie erwerben das konzeptionelle Verständnis der Oracle 12c Datenbankarchitektur und lernen, wie die einzelnen Oracle-Komponenten zusammenarbeiten und aufeinander einwirken. Sie lernen ebenso das Anlegen einer betriebsbereiten Oracle-Datenbank und die richtige rationelle Verwaltung der verschiedenen Strukturen. Die behandelten Kursthemen werden mit Übungen vertieft.

Zielgruppen

Datenbankadministratoren

Sonstiges

Unterlagen, Getränke und Mittagessen im Seminarpreis enthalten

Oracle Architektur:
Erklärung der Begriffe Oracle Datenbank, Oracle Server, Oracle Instanz
Einrichten einer Verbindung und starten einer Sitzung
Verstehen der physikalischen und logischen Struktur
Erkennen der Speicher- und Prozess-Struktur
Skizzieren der Phasen der Abarbeitung eines SQL-Kommandos

Verwaltungswerkzeuge:
Universal Installer
Autorisierung über Betriebssystem oder Passwortdatei
SQL*Plus
Enterprise Manager

Starten und Stoppen der Datenbankinstanz:
Initialisierungsdateien PFILE und SPFILE
Startup-Stufen und Shutdown-Modi
Alert- und Trace-Dateien

Anlegen einer Datenbank:
Database Configuration Assistent
Manuelles Erstellen einer Datenbank
Data Dictionary Views und Standard Packages

Verwaltung von Datenbankstrukturen:
Inhalt und Spiegelung des Control File
Aufgabe, Struktur und Spiegelung der Redo Log Files
Einrichten von Tablespaces und Datendateien

Speicherstrukturen und Zusammenhänge:
Nennung der verschiedenen Segmentarten
Beschreibung der logischen Datenbankstruktur (Segments, Extents, Blocks)

Zweck und Verwaltung von Undo-Daten

Beurteilung von Tabellen, Indizes und Datenintegrität:
Erklärung der verschiedenen Datentypen
Indextypen und deren Nutzung
Arten von Constraints und deren Implementierung

Benutzerverwaltung:
Erstellen, ändern und löschen von Schemabereichen
Passwort- und Ressourcenverwaltung mit Profilen
Privilegien und Rollen

Zeichensätze und Parameter für Globalization Support

Überblick Oracle-Netzwerkarchitektur:
Hauptkomponenten der Oracle9i-Netzwerklösungen
Konfigurieren des Oracle Net Listener
Oracle Shared Server

Überblick zum Backup und Recovery:
Grundlagen des Backup, Restore und Recovery
Fehlertypen und Wiederherstellungsstrategien

Konfiguration des Archivelogmodus:
Automatische und manuelle Archivierung der Redo Log Files
Mehrere Archivierungsziele und -prozesse

Benutzergeführtes Backup:
Online- und Offline-Backup aller Datenbankdateien
Nutzung von DBVerify zur Blockprüfung

Backup mit dem Recovery Manager (RMAN):
Erzeugen von Backup-Sets mit dem Backup-Kommando
Erzeugen von Dateikopien mit dem Copy-Kommando

Benutzergeführtes vollständiges und unvollständiges Recovery:
Recovery im Noarchivelog- und Archivelog-Modus
Recovery von schreibgeschützten Tablespaces
Notwendigkeit des unvollständigen Recovery
Verlust des Control File und der Redo Log Files

Vollständiges und unvollständiges Recovery mit dem RMAN:
Recovery im Noarchivelog- und Archivelog-Modus
Verschieben und umbenennen von Datendateien

Einrichten und verwalten des RMAN-Kataloges:
Status von Backup-Sets und Dateikopien
Katalog-Reports und Speicherung von Scripts

Datentransport und Logisches Backup mit Export/Import
Förderung durch

- den Europäischen Sozialfond ESF
- den Berufsförderungsdienst der Bundeswehr (BFD)
- verschiedene Berufsgenossenschaften
- regionale Einrichtungen

und andere Träger möglich
Beginn Ende Preis (netto) Ort Anfrage
12.03.201823.03.20184800,00 €Leipzig
12.03.201823.03.20184800,00 €Halle
12.03.201823.03.20184800,00 €Cottbus
12.03.201823.03.20184800,00 €Potsdam
12.03.201823.03.20184800,00 €Berlin
19.03.201830.03.20184800,00 €München
19.03.201830.03.20184800,00 €Chemnitz
19.03.201830.03.20184800,00 €Erfurt
26.03.201806.04.20184800,00 €Hannover
26.03.201806.04.20184800,00 €Essen
26.03.201806.04.20184800,00 €Hamburg
02.07.201813.07.20184800,00 €Cottbus
02.07.201813.07.20184800,00 €Leipzig
02.07.201813.07.20184800,00 €Halle
02.07.201813.07.20184800,00 €Potsdam
02.07.201813.07.20184800,00 €Berlin
09.07.201820.07.20184800,00 €München
09.07.201820.07.20184800,00 €Chemnitz
09.07.201820.07.20184800,00 €Erfurt
16.07.201827.07.20184800,00 €Hamburg
16.07.201827.07.20184800,00 €Hannover
16.07.201827.07.20184800,00 €Essen

Übersicht

Voraussetzungen

Besuch des Kurses Professioneller Einstieg in Oracle SQL oder vergleichbare Kenntnisse werden vorausgesetzt.

Zielsetzung

Dieser Kurs gibt Ihnen eine feste Grundlage für die Aufgaben der Oracle-Datenbankadministration. Sie erwerben das konzeptionelle Verständnis der Oracle 12c Datenbankarchitektur und lernen, wie die einzelnen Oracle-Komponenten zusammenarbeiten und aufeinander einwirken. Sie lernen ebenso das Anlegen einer betriebsbereiten Oracle-Datenbank und die richtige rationelle Verwaltung der verschiedenen Strukturen. Die behandelten Kursthemen werden mit Übungen vertieft.

Zielgruppen

Datenbankadministratoren

Sonstiges

Unterlagen, Getränke und Mittagessen im Seminarpreis enthalten

Kursinhalt

Oracle Architektur:
Erklärung der Begriffe Oracle Datenbank, Oracle Server, Oracle Instanz
Einrichten einer Verbindung und starten einer Sitzung
Verstehen der physikalischen und logischen Struktur
Erkennen der Speicher- und Prozess-Struktur
Skizzieren der Phasen der Abarbeitung eines SQL-Kommandos

Verwaltungswerkzeuge:
Universal Installer
Autorisierung über Betriebssystem oder Passwortdatei
SQL*Plus
Enterprise Manager

Starten und Stoppen der Datenbankinstanz:
Initialisierungsdateien PFILE und SPFILE
Startup-Stufen und Shutdown-Modi
Alert- und Trace-Dateien

Anlegen einer Datenbank:
Database Configuration Assistent
Manuelles Erstellen einer Datenbank
Data Dictionary Views und Standard Packages

Verwaltung von Datenbankstrukturen:
Inhalt und Spiegelung des Control File
Aufgabe, Struktur und Spiegelung der Redo Log Files
Einrichten von Tablespaces und Datendateien

Speicherstrukturen und Zusammenhänge:
Nennung der verschiedenen Segmentarten
Beschreibung der logischen Datenbankstruktur (Segments, Extents, Blocks)

Zweck und Verwaltung von Undo-Daten

Beurteilung von Tabellen, Indizes und Datenintegrität:
Erklärung der verschiedenen Datentypen
Indextypen und deren Nutzung
Arten von Constraints und deren Implementierung

Benutzerverwaltung:
Erstellen, ändern und löschen von Schemabereichen
Passwort- und Ressourcenverwaltung mit Profilen
Privilegien und Rollen

Zeichensätze und Parameter für Globalization Support

Überblick Oracle-Netzwerkarchitektur:
Hauptkomponenten der Oracle9i-Netzwerklösungen
Konfigurieren des Oracle Net Listener
Oracle Shared Server

Überblick zum Backup und Recovery:
Grundlagen des Backup, Restore und Recovery
Fehlertypen und Wiederherstellungsstrategien

Konfiguration des Archivelogmodus:
Automatische und manuelle Archivierung der Redo Log Files
Mehrere Archivierungsziele und -prozesse

Benutzergeführtes Backup:
Online- und Offline-Backup aller Datenbankdateien
Nutzung von DBVerify zur Blockprüfung

Backup mit dem Recovery Manager (RMAN):
Erzeugen von Backup-Sets mit dem Backup-Kommando
Erzeugen von Dateikopien mit dem Copy-Kommando

Benutzergeführtes vollständiges und unvollständiges Recovery:
Recovery im Noarchivelog- und Archivelog-Modus
Recovery von schreibgeschützten Tablespaces
Notwendigkeit des unvollständigen Recovery
Verlust des Control File und der Redo Log Files

Vollständiges und unvollständiges Recovery mit dem RMAN:
Recovery im Noarchivelog- und Archivelog-Modus
Verschieben und umbenennen von Datendateien

Einrichten und verwalten des RMAN-Kataloges:
Status von Backup-Sets und Dateikopien
Katalog-Reports und Speicherung von Scripts

Datentransport und Logisches Backup mit Export/Import

Foerderung

Inhalte folgen

Termine

G bedeuted Garantietermin (Dieser Termin findet definitv statt)
Beginn Ende Preis (netto) Ort
12.03.201823.03.20184800,00 €Berlin
12.03.201823.03.20184800,00 €Potsdam
12.03.201823.03.20184800,00 €Cottbus
12.03.201823.03.20184800,00 €Halle
12.03.201823.03.20184800,00 €Leipzig
19.03.201830.03.20184800,00 €Erfurt
19.03.201830.03.20184800,00 €Chemnitz
19.03.201830.03.20184800,00 €München
26.03.201806.04.20184800,00 €Hannover
26.03.201806.04.20184800,00 €Hamburg
26.03.201806.04.20184800,00 €Essen
02.07.201813.07.20184800,00 €Berlin
02.07.201813.07.20184800,00 €Potsdam
02.07.201813.07.20184800,00 €Halle
02.07.201813.07.20184800,00 €Leipzig
02.07.201813.07.20184800,00 €Cottbus
16.07.201827.07.20184800,00 €Essen
16.07.201827.07.20184800,00 €Hannover
16.07.201827.07.20184800,00 €Hamburg
09.07.201820.07.20184800,00 €Erfurt
09.07.201820.07.20184800,00 €Chemnitz
09.07.201820.07.20184800,00 €München

Anfrage


Hier können Sie uns Ihre Anfrage übermitteln. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht und werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.