Cisco Certified Network Associate: CCNA-Kompaktseminar



Die Zertifizierung zum CCNA (Cisco Certified Network Associate) gilt als die wichtigste Herstellerzertifizierung im Networking-Umfeld und beweist grundlegende Erfahrung in der selbständigen Planung, Implementierung und Verwaltung von Cisco-Netzwerken.
Unser CCNA-Lehrgang basiert auf den offiziellen Cisco-Prüfungen und wird selbstverständlich mit echter Hardware durchgeführt.
Das im Seminar erworbene theoretische Wissen wird durch eine Vielzahl von praktischen Übungen umgesetzt und vertieft.
Die Ausbildung hat einen Umfang von 40 Unterrichtsstunden entsprechend 5 Tagen und beinhaltet eine ausführliche Prüfungsvorbereitung.

Kursdaten

Seminargebühr: 2500 € zzgl. Mehrwertsteuer
Kursdauer:        5 Tage

Voraussetzungen

Für diesen Kurs sollten die Kursteilnehmer folgende Vorkenntnisse mitbringen:

- Kenntnisse in der Netzwerktechnik
- TCP/IP und praktische Erfahrungen mit Routern und Switches werden vorausgesetzt
- Kenntnisse eines der Windows- bzw. Unix-Betriebssysteme

Zielsetzung

Am Ende dieses Kurses werden die Kursteilnehmer in der Lage sein, die folgenden Aufgaben auszuführen:

- Kenntnisse, um die Examen für den CCNA (Prüfungen 200-125 CCNA oder 100-105 ICND1 und 200-105 ICND2) erfolgreich zu bestehen.

Zielgruppen

Die Ausbildung zum Cisco Certified Network Associate ist die grundlegende Zertifizierung von Cisco. Sie richtet sich an Netzwerktechniker, die für das Management von kleinen bis mittleren Netzwerken verantwortlich sind.

Sonstiges

Seminarunterlagen und Getränke sind im Seminarpreis enthalten.

- Beschreiben der Funktion von Netzwerken, Identifizierung von wichtigen Komponenten, Funktionen von Netzwerkkomponenten, OSI Referenzmodell
- Beschreiben von Problemen die bei einem Anstieg von Netzwerkverkehr auftreten können und wie ein kleines Netzwerk mit mehreren Switches in ein mittelgroßes Netzwerk mit Unterstützung für VLANs, trunking und spanning tree erweitert werden kann.
- Beschreiben von Gründen zur Netzwerkerweiterung und Methoden mit einem Fokus auf Wireless Zugriff
- Gründe für die Verbindung von Netzwerken und verschiedenen IP Subnetzen mit Routern
- Konfiguration eines Cisco Routers für WAN Verbindungen mit HDLC und PPP Verkapselung, PAT und staic routing und beschreiben der nötigen Komponenten für eine VPN Lösung
- Verwendung der Kommandozeile um Nachbarn im Netzwerk zu finden und um den Router zu konfigurieren
- Beschreiben von Routing Konzepten in mittelgroßen Netzwerken, wie dynamic routing mit distance vector und link-state Routing Protokollen sowie Konfiguration von RIP
- Konfiguration, Verifizierung und Fehlersuche single-area OSPF und EIGRP
- Beschreiben wann NAT und PAT in einem mittleren Netzwerk eingesetzt und wie konfiguriert werden, und Erklären der IPv6 Adressierung und Konfiguration auf einem Cisco Router
- Konfiguration, Verifizierung und Fehlersuche von Frame Relay
Förderung durch

- den Europäischen Sozialfond ESF
- den Berufsförderungsdienst der Bundeswehr (BFD)
- verschiedene Berufsgenossenschaften
- regionale Einrichtungen

und andere Träger möglich
bedeutet Garantietermin (Dieser Termin findet definitv statt)
Beginn Ende Preis (netto) Ort Anfrage
22.10.201826.10.20182500,00 €Erfurt

Übersicht

Voraussetzungen

Für diesen Kurs sollten die Kursteilnehmer folgende Vorkenntnisse mitbringen:

- Kenntnisse in der Netzwerktechnik
- TCP/IP und praktische Erfahrungen mit Routern und Switches werden vorausgesetzt
- Kenntnisse eines der Windows- bzw. Unix-Betriebssysteme

Zielsetzung

Am Ende dieses Kurses werden die Kursteilnehmer in der Lage sein, die folgenden Aufgaben auszuführen:

- Kenntnisse, um die Examen für den CCNA (Prüfungen 200-125 CCNA oder 100-105 ICND1 und 200-105 ICND2) erfolgreich zu bestehen.

Zielgruppen

Die Ausbildung zum Cisco Certified Network Associate ist die grundlegende Zertifizierung von Cisco. Sie richtet sich an Netzwerktechniker, die für das Management von kleinen bis mittleren Netzwerken verantwortlich sind.

Sonstiges

Seminarunterlagen und Getränke sind im Seminarpreis enthalten.

Kursinhalt

- Beschreiben der Funktion von Netzwerken, Identifizierung von wichtigen Komponenten, Funktionen von Netzwerkkomponenten, OSI Referenzmodell
- Beschreiben von Problemen die bei einem Anstieg von Netzwerkverkehr auftreten können und wie ein kleines Netzwerk mit mehreren Switches in ein mittelgroßes Netzwerk mit Unterstützung für VLANs, trunking und spanning tree erweitert werden kann.
- Beschreiben von Gründen zur Netzwerkerweiterung und Methoden mit einem Fokus auf Wireless Zugriff
- Gründe für die Verbindung von Netzwerken und verschiedenen IP Subnetzen mit Routern
- Konfiguration eines Cisco Routers für WAN Verbindungen mit HDLC und PPP Verkapselung, PAT und staic routing und beschreiben der nötigen Komponenten für eine VPN Lösung
- Verwendung der Kommandozeile um Nachbarn im Netzwerk zu finden und um den Router zu konfigurieren
- Beschreiben von Routing Konzepten in mittelgroßen Netzwerken, wie dynamic routing mit distance vector und link-state Routing Protokollen sowie Konfiguration von RIP
- Konfiguration, Verifizierung und Fehlersuche single-area OSPF und EIGRP
- Beschreiben wann NAT und PAT in einem mittleren Netzwerk eingesetzt und wie konfiguriert werden, und Erklären der IPv6 Adressierung und Konfiguration auf einem Cisco Router
- Konfiguration, Verifizierung und Fehlersuche von Frame Relay

Foerderung

Inhalte folgen

Termine

G bedeuted Garantietermin (Dieser Termin findet definitv statt)
Beginn Ende Preis (netto) Ort
  •  22.10.2018
  • 26.10.20182500,00 €Erfurt

    Anfrage


    Hier können Sie uns Ihre Anfrage übermitteln. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht und werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.