damago GmbH

Netzwerk-Tipps für Introvertierte

Erstmal ein schüchternes Hallo.

Wenn Sie introvertiert sind, ist Networking vermutlich ein Wort, das Sie nicht gern hören. Neue Leute kennenlernen ist für Sie eine Small-Talk-Hölle? Und abends sehnen Sie sich ohnehin nur danach, endlich allein zu sein? Aber wie wichtig ein berufliches Netzwerk für die Karriere ist, lässt sich auch nicht abstreiten, oder?

Netzwerken unter vier Augen

Vermutlich werden Sie mehr Überwindung brauchen als ein extrovertierter Mensch, aber es gibt keinen Grund, warum Sie nicht ebenfalls erfolgreich netzwerken können.

Wenn das nächste Mal eine berufliche Veranstaltung bevorsteht, vor der es Ihnen graut, nehmen Sie sich vorher ein wenig Zeit, um sich inhaltlich darauf vorzubereiten. So werden Sie nicht nur leicht einen Anknüpfungspunkt finden, der nicht aus Small Talk besteht, sondern substanziell ist. Ihre Kolleginnen und Kollegen werden Sie auch als gehaltvollen und informierten Gesprächspartner zu schätzen wissen.

Auch eine generelle Scheu vor größeren Gruppen muss kein Problem sein. Hier können Sie Social Media für sich nutzen, um sich gezielt mit anderen zu verabreden. Getreu dem Motto „Geh´ nie allein essen“ können Sie sich zum Lunch in der Mittagspause treffen – und sollte es mal nicht so gut laufen, gibt es hier auch gleich eine natürliche Zeitgrenze. 

Wenn Sie gezielter an Ihrem Netzwerk arbeiten möchten, dann werden die Gebote des Buches  „Die Netzwerkbibel“ von Tijen Onaran eine echte Erleuchtung für Sie sein.

So geht Bildung,
Ihr dama.go Team