damago GmbH

Alltagsbegleiter/in für Demenzerkrankte nach § 53c (alt: § 87b ) Abs. 3 SGB XI

  • HH1118
  • 100% gefördert durch Arbeitsagentur / Jobcenter

Überblick

Übersicht

Weiterbildung zum Alltagsbetreuer/-in für Demenzerkrankte nach §53c SGB XI

Alltagsbetreuer für Demenzerkrankte werden in stationären Einrichtungen eingesetzt, in denen sie unter Anleitung von Pflegefachkräften Menschen versorgen, die an demenzbedingten Fähigkeitsstörungen, psychischen Erkrankungen oder geistigen Behinderungen erkrankt sind. Mit der Qualifizierung Demenzbetreuer nach § 53c Abs. 3 SGB XI bieten wir Ihnen eine kompakte und inhaltlich hochwertige Ausbildung, nach deren Abschluss Sie über sehr gute berufliche Aussichten verfügen.
  • Unterichtszeiten:
    08:00 - 15:00 Uhr
  • Abschlussart:
    Prüfung
  • Freie Plätze:
    7
  • Arbeitsmarktchancen:
    Excellent
  • Vermittlungquote:
    93,2
  • Dauer:
    5 Wochen

Alltagsbegleiter/Demenzbetreuer nach § 53c

Diese berufliche Weiterbildung entspricht den Anforderungen zur Qualifikation von zusätzlichen Betreuungskräften in voll- und teilstationären Pflegeeinrichtungen nach den Richtlinien nach § 53c SGB XI (Betreuungskräfterichtlinie in der aktuellen Fassung) - ehemals § 87b Abs. 3 SGB XI.
Mit dem Inkrafttreten des 2. Pflegestärkungsgesetzes ab 01.01.2017 wurde allen Pflegebedürftigen in voll- und teilstationären Pflegeeinrichtungen ein Rechtsanspruch auf Maßnahmen zur zusätzlichen Betreuung und Aktivierung zugesprochen. Damit wurden die bisherigen Regelungen des § 87b Abs. 3 in den § 43b SGB XI überführt, wobei aber die darin gefassten Regelungen für die soziale Betreuung bestehen bleiben. Die Aufgaben, Anforderungen und Qualifikation der zusätzl. Betreuungskräfte sind in der Richtlinie nach § 53c SGB XI verankert.

Im Kurs werden folgende Themen intensiv behandelt:
• Vertiefen der Kenntnisse, Methoden und Techniken über das Verhalten, die Kommunikation und die Umgangsformen mit Pflegebedürftigen mit Demenz
• Gestaltung des Alltages für demente Menschen
• Mobilisierung und Aktivierung der Menschen mit Demenz
• Beschäftigungsmöglichkeiten und Freizeitgestaltung für Menschen mit Demenzerkrankungen
• Bewegung für Menschen mit Demenz, psychischen Erkrankungen oder geistigen Behinderungen
• Kommunikation und Zusammenarbeit mit den an der Pflege Beteiligten, z.B. Pflegekräften, Angehörigen und ehrenamtlich Engagierten

An diese Qualifikation schließt sich ein 2-wöchiges Betreuungspraktikum in einer voll- oder teilstationären Pflegeeinrichtung an.
  Persönliches Gespräch
  Interesse an der Arbeit mit dementen Menschen
  Empathie
  Arbeitsuchende, die sich für eine Tätigkeit in der Sozialpflege interessieren,
  Personen mit nicht ausreichenden (Vor-) Kenntnissen im Bereich Betreuung
  von Arbeitslosigkeit bedrohte Arbeitnehmer,
  Berufsrückkehrer
Alltagsbegleiter/in nach §53c SGB XI (Zertifikat der dama.go GmbH)

Termine

Empfehlungen - Teilnehmer, die diesen Kurs besucht haben, besuchten auch ...